Zahnersatz

Damit die Zweiten die Letzten bleiben.

Wann immer der eigene Zahn nicht mehr erhalten werden kann, Zähne durch einen Unfall verloren gegangen sind: Moderner Zahnersatz schenkt Ihnen Lebensqualität, ein natürliches Aussehen und die Funktionalität zurück. Betrachten Sie Ihr Lächeln als ein einzigartiges Kunstwerk. Die Kunst ist es, Funktion und Ästhetik in ein stimmiges Gesamtbild zu bringen. Das schönste Lächeln verliert seinen Nutzen, wenn die Funktion nicht wiederhergestellt ist. Die Funktion allein mag zwar an sich einen harmonischen Klang ergeben, die Kombination aus Funktion und Ästhetik ist es aber, was das Ergebnis zu einer vollendenden Symphonie werden lässt. Zahnersatz ist auch bei größeren Defekten, die nicht mehr mit einer Füllung behoben werden können, das Mittel der Wahl. Es steht uns eine Fülle an Zahnersatz-Lösungen für Sie zur Verfügung.

Die Prothetik umfasst festsitzenden (z. B. Kronen, Brücken) und herausnehmbaren Zahnersatz (Prothesen).

Teilprothesen

Arten von Teilprothesen:
•    Geschiebe-/Teleskopprothese
•    Modellguss-/Klammerprothese
Die herausnehmbare Teilprothese wird von den vorhandenen Zähnen gehalten. Die Befestigung an den Pfeilerzähnen hängt von der Art der Teilprothese ab. Sie schließt kleinere und größere Lücken im Kiefer und ist eine Alternative, wenn die Voraussetzungen für einen festsitzenden Zahnersatz, wie z. B. eine stabile Verankerung, nicht gegeben sind.

Totalprothesen

Totalprothesen bestehen aus zahnfleischfarbenem Kunststoff, in den Kunststoffzähne eingebracht sind. Ihren Halt bekommt die Vollprothese auf Grund von Saugkräften, die durch den Speichel entstehen. Vollprothesen kommen zum Einsatz, wenn alle Zähne fehlen oder nur noch wenige vorhanden sind.
Der festsitzende Zahnersatz kommt der natürlichen Zahnsituation am nächsten und kann somit die normale Kau- und Sprachfunktion fast vollständig wieder herstellen. Der Zahnersatz wird an vorhandenen Zähnen befestigt; dabei wird die Kaukraft von einem benachbarten Zahn übertragen. Zum festsitzenden Zahnersatz zählen Brücken, Kronen und Veneers.

Brücken

Die Brücke zählt zum festsitzenden Zahnersatz und ersetzt einzelne oder mehrere Zähne. Wie der Name vermuten lässt, schließt die Brücke: Die Zahnlücke. Neben der Tatsache, dass eine lückenlose Zahnreihe attraktiver wirkt, leiden auch Kaufunktion, Sprachausdruck und Mimik darunter. Nachbarzähne können sich in die Lücken schieben und der Biss verändert sich, sodass die unnatürlichen Zahnkontaktpunkte zwischen Ober- und Unterkiefer zu funktionellen und muskulären Beschwerden führen. Die benachbarten, überkronten Zähne geben der Brücke Halt. Im Vergleich zum Implantat ist kein chirurgischer Eingriff für das Einsetzen einer Brücke nötig.

Vorteile:
•    Festsitzender Zahnersatz
•    Ästhetische Versorgung (Keramik/ Zirkondioxid)
•    Haltbarkeit
•    funktional
•    Zuschuss der Krankenkassen

Onlays

Ein Onlay ist eine Füllungstherapie zur Versorgung defekter, geschwächter Kauflächen und Zahnwände. Es kommt dann zum Einsatz, wenn Zahnhöcker und Kauflächen in die prothetische Versorgung mit einbezogen werden müssen, da der Schaden für ein Inlay bereits zu groß ist.
Bei Onlays handelt es sich um Zahnfüllungen aus Metall, Keramik oder Komposit. Sie werden im zahntechnischen Labor individuell hergestellt und mit speziellen Befestigungsmaterialien im Zahn fixiert werden. Dieser muss zuvor vom Zahnarzt in bestimmter Technik präpariert bzw. beschliffen werden. Ein Onlay ist gegebenenfalls eine Alternative zu einem Zahnimplantat, mit dem Vorteil, dass auf diese Weise Teile der gesunden Zahnsubstanz erhalten bleiben.

Kronen

Ist die Zerstörung eines Zahnes durch sehr tiefe Karies weit vorangeschritten, oder besteht auf Grund von Beschädigungen die Gefahr, dass dieser auseinanderbricht, ist es häufig nicht mehr möglich, den Zahn mit einer Füllung dauerhaft stabil wiederaufzubauen. Mit Hilfe einer Krone jedoch können Form und Ästhetik wiederhergestellt werden.

Diese umfasst Teile oder den gesamten in die Mundhöhle ragenden Bereich des Zahnes und gibt ihm so seine Stabilität wieder. Annähernd natürliches Aussehen im sichtbaren Bereich und ausreichende Stabilität werden auf diese Weise erreicht.

Es gibt verschiedene Arten von Zahnkronen. So werden je nach Ausgangssituation und Anforderung Teilkronen, Verblendkronen oder Vollkeramikkronen eingesetzt. Es kommen teils ganz unterschiedliche Werkstoffe wie Edelmetalle (z.B. Gold) und Keramiken zum Einsatz.

Metallfreier Zahnersatz

Weil Zahnersatz mehr ist, als das, was wir sehen

Wann immer der eigene Zahn nicht mehr erhalten werden kann, Zähne durch einen Unfall verloren gegangen sind: Moderner Zahnersatz schenkt Ihnen Lebensqualität, ein natürliches Aussehen und die Funktionalität zurück. Betrachten Sie Ihr Lächeln als ein einzigartiges Kunstwerk. Die Kunst ist es, Funktion und Ästhetik in ein stimmiges Gesamtbild zu bringen. Das schönste Lächeln verliert seinen Nutzen, wenn die Funktion nicht wiederhergestellt ist. Die Funktion allein mag zwar an sich einen harmonischen Klang ergeben, die Kombination aus Funktion und Ästhetik ist es aber, was das Ergebnis zu einer vollendenden Symphonie werden lässt. Zahnersatz ist auch bei größeren Defekten, die nicht mehr mit einer Füllung behoben werden können, das Mittel der Wahl. Es steht uns eine Fülle an Zahnersatz-Lösungen für Sie zur Verfügung.

 

Videos zur Information

  • Brücken
  • Kronen
  • Inlays
  • Onlays
  • Teleskopprothese

©2022 DentalHochDrei, Dr. Joachim Schmalz-Mainka & Kollegen, Sinzig

 

Praxismarketing by  praxiskom