Endodontie (Wurzelkanalbehandlung)

Die Wurzel allen Übels – Bakterien

Erst ist es nur eine Schädigung am Zahn. Unter Schädigung fallen Unfallverletzungen, Zahn- und Wurzelrisse, tiefe und unerkannte Karies auch in Folge durch undichte Füllungen, Mehrbehandlungen am selben Zahn…
Bakterien führen zu einer Entzündung des Zahnnervs (Pulpa), Wurzelkanälen und –spitzen. Denn: Sobald die Zahnkrone undicht ist, treten Bakterien in das Zahninnere bis in die Wurzelspitzen.

So weit so gut. Oftmals bleibt die Entzündung im Wurzelkanal über längere Zeit unbemerkt.

Zu häufigen Beschwerden zählen u. a.:
•    Extreme Empfindlichkeit am Zahn
•    Farbveränderung der Zahnkrone
•    Schwellung des Zahnfleisches

Die Behandlung zielt darauf ab die Entzündung in mehreren Schritten zu stoppen:
•    Aufbereitung des Wurzelkanals
•    Reinigung und Desinfektion
•    Wurzelfüllung mit anschließendem Verschluss des Zahnes
Wir entfernen Weichgewebsreste und eliminieren die Bakterien aus dem Wurzelkanal durch eine gründliche Reinigung und Desinfektionsspülung. Fingerspitzengefühl und Genauigkeit sind hier gefragt.

Unser Ziel ist:
•    Eine gründliche Entfernung der Bakterien
•    Den Zahn bakteriendicht zu versiegeln

Damit:
Ihr Zahn erhalten bleibt und keine neuen Erreger in den Zahn eindringen können.

 

Videos zur Information

©2022 DentalHochDrei, Dr. Joachim Schmalz-Mainka & Kollegen, Sinzig

 

Praxismarketing by  praxiskom